Sinfonie in Bildern

Fotografie und Musik.
Musik durch Fotografie interpretiert.
Fotografie durch Musik erlebt.

Da hören die Augen mit!

Eine Sinfonie in Bildern – was ist das eigentlich? Technisch gesehen ist es ein Konzert, bei dem live und manuell gesteuert Fotografien oder auch Video in fließenden Überblendungen oder mit harten Schnitten auf eine Großleinwand projiziert werden.
Eine Sinfonie in Bildern schafft eine atemberaubende Atmosphäre. Alle Sinne sind aktiv – Klänge erreichen die Ohren, Fotografien die Augen. Sie ergänzen die Aufführung des Werks, die Musik wird bereichert, Assoziationen werden in neue Sphären getragen, der Genuss der Musik wird intensiviert.
Tobias Melle gestaltet die Fotografie und Projektion nach musikalischen Motiven und harmonischen Entwicklungen und macht sinfonische Musik dem Zuschauhörer so leichter zugänglich. Daher sprechen Sinfonien in Bildern ein weit größeres als das herkömmliche “klassische” Publikum an und vergrößern somit den Wirkungsbereich des Orchesters. Die vielen äußerst erfolgreichen Aufführungen mit bereits über 100.000 Besuchern und die begeisterten Reaktionen des Publikums sind die schönste Bestätigung für das Konzept der Sinfonie in Bildern.

„Melle sprengt die Grenzen zwischen Sehen und Hören.”
(Münchner Merkur)

Slider